Seit über 60 Jahren und auch in Zukunft.......

An gleicher Stelle wie heute befand sich in Cadenberge nachweislich seit mehr als 150 Jahren ein Familienbetrieb mit Stellmacherei und Wagenbau (Albert Winter) . Hölzerne Wagen, Kutschen sowie Arbeitsgeräte wie hölzerne Pflüge, Eggen usw. wurden hergestellt und repariert.

Christian Hörger erkannte nach dem Kriege die veränderten Zeichen der Zeit und begann 1952 neben dem bisherigen Programm mit dem Verkauf von Gummiwagen, Dreschmaschinen und anderen technischen Gerätschaften. Ebenfalls begann er mit dem Verkauf und der Reparatur von landwirtschaftlichen Schleppern.

In den 60er Jahren begann ein zunehmendes Interesse von Privatgartenbesitzern an technischen Hilfsmitteln wie Gartenfräsen, Einachsschleppern, Motorsägen, Rasenmähern, Schädlingsspritzen, Kompaktschleppern usw.
Das Programm wurde dahingehend vervollständigt und mit verstärktem Interesse weiterverfolgt.

Aus diesem Programm heraus entstanden die ersten Kontakte zu den Kommunalverwaltungen, Schulen und Wohnungsbaugesellschaften.
Aus den Einachsschleppern wurden Kompaktschlepper mit Ausrüstungen zum Rasenmähen oder Schneeräumen, die von den Kommunalverwaltungen und Sportvereinen gewünschten Rasenmäher wurden immer größer und haben heute Schnittbreiten von 2 oder 3,50 m.

Im Landmaschinenbereich veränderte sich die wirtschaftliche Situation sehr zu Ungunsten, daher wurde der Kommunalmaschinen- und Motorgerätesektor sehr stark gefördert und der Landmaschinensektor verlor bei der Fa. Hörger stark an Bedeutung.

Mit
Beginn des Jahres 1982 übernahm der Sohn Ulrich Hörger den Betrieb vom Vater. Seit dieser Zeit wurde die Priorität auf Kommunalmaschinen und Motorgeräte gesetzt. Für eine Reihe guter Qualitätsmarken wurden Gebietsvertretungen übernommen, alte gute Vertretungen wurden gefestigt und weiter ausgebaut.

Die Fa. Hörger war und ist immer bemüht, Vertriebspartnerschaften auf Dauer einzugehen und zu erhalten. Lange bestehende Vertriebsverbindungen sind ein Zeichen für zuverlässige Partnerschaften, davon kann ganz besonders auch der Kunde profitieren, nicht zuletzt durch einen erfahrenen Service und eine kompetente Ersatzteilversorgung des jeweiligen Fabrikates.

Neben dem Vertrieb wurde 1993 mit dem Bau von Reinigungsmaschinen für Sportstätten begonnen. Heute werden spezielle Reinigungsmaschinen für Kunststofflaufbahnen, Kunstrasenflächen sowie Reinigungsmaschinen für Pflasterflächen hergestellt.


Ab
dem 01.01.2005 ist Jürgen Staats, bereits seit 1987 im Unternehmen beschäftigt, Inhaber der Firma Hörger Maschinen.

Das Unternehmen beschäftigt z. Zt. 17 Mitarbeiter wovon 6 Mitarbeiter im Betrieb selbst ausgebildet wurden und mehr als die Hälfte länger als 10 Jahre betriebszugehörig sind.

Das Betriebsgelände umfasst 2500 m2; Fläche, wovon etwa 1000 m2; überbaut sind, 300 m2; Keller-raum umfasst das Teilelager. Der Reparatur-
bereich umfasst etwa 400 m2;. Laden, Maschinenlager und Verwaltung teilen sich den Rest.

Ein
eigener Außendienstverkauf unterhält Kontakte zu den Kommunalverwaltungen, Sportanlagenbetreibern, Wohnungsbaugesellschaften und natürlich auch zu privaten Grundstücksbesitzern.

Hörger Maschinen e.K.
Langenstraße 2
21781 Cadenberge
Telefon:04777/931373
Fax:        04777/931376
E-Mail:  info@hoerger-maschinen.de

Unsere Öffnungszeiten:
Montag - Freitag : 8:00 Uhr - 18:00 Uhr
Samstag:                  8:30 Uhr - 12:00 Uhr
Sonntag:                   geschlossen

QMF-Fachhändler garantieren hohe Qualitätsstandarts und lassen die Leistungsfähigkeit ihres Unternehmens durch umfassende Prüfungen regelmäßig bestätigen. Der Kunde steht bei QMF-Fachhändlern im Mittelpunkt!